Die Grundzutaten für Storytelling beim Präsentieren

10.02.2020

Die Grundzutaten für Storytelling beim Präsentieren

Fakten alleine überzeugen nicht. Sie gehen beim einen Ohr rein, beim anderen Ohr raus. Stories sind gefragt. Sie zeigen die Hintergründe auf und lassen verstehen. Mehr noch: Sie erzeugen Sympathie und überzeugen.

Wenn du bei deinen Argumenten oder deiner Motivation eine Story erzählst (das machst du jedes Mal, wenn du ein veranschaulichendes Beispiel gibst), beginne immer mit einer klaren Anfangssitutation:

  • Wer
  • Wann
  • Wo

So fällt es deinen Zuhörerinnen und Zuhörern leicht, in das Thema einzutauchen.

Danach achtest du darauf, dass du chronologisch durch die Geschichte führst. Was zuerst passierte, erzählst du zuerst, was danach geschah, später.

Erinnerst du dich an die Märchenkassetten aus deiner Kindheit? Genau diese Grundzutaten waren es, die dich damals stundenlang gefesselt hatten. Sie wirken wie eine Popcornmaschine, die aus trockenen Fakten schmackhafte Popcorn macht. Mit Storytelling bringst du trockene Fakten in eine leicht verdauliche Form.

Storytelling-Muster Momentum Present Storytelling nutzen bei der Argumentation mit dem Key Message Canvas
zur Blogübersicht
Fabio Sandmeier

Powerful Presentations for Your Business. Hierfür entwickle ich einfache Methoden und unterstütze damit Menschen und Firmen beim Erreichen ihrer Ziele. Dabei dient mir ein BWL-Studium, eine Radio-Ausbildung, einige Jahre Projektmanagement-Erfahrung - und stapelweise Fachlektüre zum Thema, die ich für dich durchwälzt habe.

Zum Key Message Canvas Zu den Seminaren, Coachings u.a. Lernangeboten

Newsletter

Abonniere jetzt den Newsletter und erhalte das E-Book "Key Message, Please!"
Dieses Feld ist zwingend erforderlich.
Bitte geben Sie einen gültigen Wert für dieses Feld an.